Menu

Monat: Juni 2018

Shiraz

Der heutige Tag soll der Erholung dienen. Die Iraner haben ihren freien Tag mit dem Freitag. Die Wirkung des Antibiotikums hatte noch nicht das erwünschte Ergebnis gebracht, das Frühstück schmeckte mir ordentlich, was jedoch ein gutes Zeichen ist und Besserung wohl in Sicht ist. Ich machte mich zu Fuß auf, das Shah-Cherag Heiligtum zu besichtigen […]

Read More

Persepolis und Shiraz

Ich hatte mich am Vortag mit Shohreh für heute Donnerstag, 28.06. um 8 Uhr verabredet. Als ich um 7 Uhr die Reisetaschen ins Auto einladen wollte, kam mir eine Frau entgegen, die sich mit Shohreh vorstellte. Wir fühstückten gemeinsam und redeten dabei über die aktuellen politischen Verhältnisse. Es herrscht eine große Diskrepanz vor, was das […]

Read More

Von Isfahan in den Süden nach Persepolis

Nach einem herrlichen Frühstück mit Pancakes und Honig, einem Gemüse-Käse-Eier-Omelett und einer Keksvariation mit Cafè Latte verabscheidete ich mich von dem Mitarbeiter an der Rezeption, der immer ein offenes Ohr für mich hatte, mir einen schnellen Weg aus der Stadt aufzeigte und auch einen guten Wechselkurs gab. Die Straße Richtung Shriraz führte heute am Mittwoch […]

Read More

Über die Seidenstraße nach Isfahan

Hamadan war für die antike Seidenstraße eine wichtige Durchgangsstation, die von Bagdad über Kermanshah führte und weiter nach Teheran. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts blühte der alte Handelsweg wieder auf, als Großbritanien und Indien Güter von Bagdad über Hamadan nach Teheran transportiert hatten. Auf der heutigen Tagesetappe am Montag 25.06. fällt mir auf, daß die […]

Read More

Entlang der Seidenstraße von Kermanshah nach Hamadan

Nach dem Auschecken sprach ich mit dem Hotelbesitzer über seine Baumaßnahmen, die eine Renovierung eines alten Gebäudeteils zum Ziel haben. Danach steht dieses privatgeführte Hotel sicherlich auf meiner Empfehlungsliste. Die Hauptsehenswürdigkeit von Kermanshah durfte ich mir nicht entgehen lassen zu besichtigen. Es ist die TekiyehMaoven ol-Molk, eine 1890 errichtete Gedenkstätte, um hier Passionsspiele in Gedenken […]

Read More

Von Täbriz nach Kermanshah

Die Stadtausfahrt morgens um 6 Uhr erwies sich als schwierig und sehr langwierig. Über 20 km wußte ich nie, ob ich noch in die richtige Richtung fuhr, ob ich auf der Autobahn nach Teheran war oder doch erst auf dem autostrassenähnlichen Zubringer nach Sanandaj. Nach einer knappen Stunde war mir klar, ich bin auf der […]

Read More

Täbriz – Provinz Ostaserbaidschan

Heute ist Freitag und die Geschäfte sind geschlossen. Ich entschied mich dem Aserbaidschanmuseum einen Besuch abzustatten um die Geschichte Ostaserbaidschan mit der Stadt Täbriz besser zu verstehen. Erste Erwähnungen der Siedlung Täbriz sind 2.500 bis 3.000 Jahre alt. Inwieweit noch eine assyrische Zeit eine Rolle bei der Stadtgründung spielt ist offen. Metallgebrauchsgegenstände aus der achämedinischer […]

Read More

Iranistan

Donnerstag in der Frühe machte ich mich, auf mein Auto zu holen. Unten an der Rezeption schliefen die beiden Angestellten auf dem Boden. Einen mußte ich wecken, da die Hoteleingangstür abgeschlossen war, er warf mir die Schlüssel zu und ich konnte nach draußen gehen. Die gepanzerten Fahrzeuge, die ich die ganze Nacht von meinem Fenster […]

Read More

Keine Berichte aus dem Iran

Im Auftrag von Johannes: Aktuell können keine Blogeinträge erfolgen, da www.silkroad-experence.com im Iran nicht erreichbar ist. LG Usch

Read More

Auf dem Weg von Kayseri nach Yüksekova

Der gestrige Dienstag war ein langer Fahrtag von Kayseri nach Van mit über 900 km. Da der heutige Mittwoch ein Ruhetag sein sollte, was durch den “Pannentag” verhindert wird, bin ich heute nur ca. 200 km von Van nach Yüksekova gefahren. Die Gegend ist bezaubernd aufregend und ich bin mitten in Kurdistan, was, wenn ich […]

Read More