Menu

Kasachstan entdecken

0 Comments

Kasachstan ist nach der Fläche das neungrößte Land der Erde aber hier weitestgehend unbekannt. Das wollen wir ändern und möchten Sie einladen und begeistern, dieses riesige Land mit uns zu entdecken.

13 Tage Kasachstans Steppe und die Nationalparks entdecken

Tag 1: Flug mit Air Astana von Frankfurt nach Astana. Ankunft am nächsten Morgen.

Tag 2: Ankunft in Astana. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung am Flughafen und gemeinsame Fahrt ins Hotel.
Bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt lernen Sie die futuristische Hauptstadt Kasachstans kennen. Rückkehr ins Hotel.
Übernachtung Hotel Kazzhol / Frühstück

Tag 3: Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und innerkasachischer Flug nach Shymkent. Ankunft in Shymkent und Transfer zu Ihrem Hotel.
Übernachtung Hotel Shymkent / Frühstück

Tag 4: Herzhaft gefrühstückt? Dann geht es los in die kasachische Steppe in die bereits sehr orientalisch anmutende Stadt Turkistan. Unterwegs schauen Sie die Ruinen der ehemals wohlhabenden und bedeutenden Stadt Otrar an, die im 13. Jahrhundert von den Horden Dschinghis Khans zerstört wurde. Im Museum von Schaulder erfahren wir einiges über die Große Seidenstraße und über die mongolischen Eroberungszüge. Wir besichtigen das Mausoleums von Khoja Ahmed Yasawi in Turkestan, der einer Legende nach, 61 Jahre in Isolation und Meditation unter der Erde verbrachte. 1390 errichtete Timur Lenk an der Grabstelle des Scheichs ein Mausoleum, das bis heute als eines der bedeutendsten Bauwerke Kasachstans und eines der schönsten der Timuridenepoche gilt.
Nach soviel Kultur führt Sie Ihre Reiseleitung zum Nationalpark Aksu-Dzhabagly.
Übernachtung im Gästehaus im Aksu Dzhabagly Nationalpark / Frühstück und Abendessen

Moschee an der Seidenstraße in Shymkent im Abendlicht.

Tag 5: Heute erwartet Sie ein landschaftlicher Höhepunkt Ihrer Reise: Sie lernen den eindrucksvollen Aksu-Canyon bei einer Wanderungen kennen. Dieser Canyon wurde durch den Aksu-Fluss gebildet, der östlich von Shymkent diese bizarre Landschaftsformation gebildet hat. Der Fluss verschwindet teilweise komplett unter den Felsen des bis zu 400 Meter breiten Canyons, um an anderer Stelle effektvoll wieder hervorzusprudeln. Bis zu 600 Meter hohe Steinwände, Durchbrüche, Höhlen und Wasserfälle bilden eine faszinierende Naturkulisse, die Sie am Besten auf Ihrer Wanderung erforschen.
Mittags stärken Sie sich mit dem mitgebrachten Lunchpakets.
Übernachtung im Gästehaus im Aksu Dzhabagly Nationalpark / Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Tag 6: Nach dem Frühstück entdecken Sie auf einer Wanderung durch das Naturreservat Aksu-Zhabagly, das älteste Naturreservat in ganz Mittelasien. Das Mittagessen nehmen Sie heute wieder als Lunchpaket unterwegs zu sich.
Nachmittags Transfer zum Bahnhof in Tulkubas wo der Nachtzug nach Almaty auf Sie wartet.
Übernachtung wahlweise im 2- oder 4-Bett-Abteil / Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Tag 7: Almaty erreichen Sie am Vormittag und Sie checken im Hotel ein. Machen Sie sich etwas frisch, stärken Sie sich noch zu Mittag, dann tauchen Sie ein in das neue Almaty, was zu sowjetischer Zeit Alma Ata geheißen hat, mit belebten Straßen und Höfen der Stadt und spazieren durch den schönen Panfilov-Park, wo sich Jung und Alt trifft. Hier in der Mitte des Parks befindet sich die Himmelfahrtskathedrale, die der Baumeister Zenkov erbaute. Sie besuchen das benachbarte Denkmal für die Panfilow-Gardesoldaten und erfahren etwas über die Rolle der kasachischen Soldaten im zweiten Weltkrieg. Danach haben Sie Zeit einen Bummel zum benachbarten Basar zu unternehmen.
Übernachtung Hotel Kazzhol / Frühstück

Steppenlandschaft mit Mausoleum Nähe Turkestan.

Tag 8: Die Naturschönheiten des Nationalparks Altyn-Emel nehmen Sie ein. Entlang der Seidenstraße, im Herzen Zentralasiens gelegen, 250 Kilometer von Almaty und südlich der Grat Jungar Tau, erstreckt sich der größte Nationalpark Kasachstans, der Altyn-Emel. Das Territorium des Nationalparks umfasst die westlichen Ausläufer des Dschungarer Alatau, die kahlen Berge von Katutau, Aktau, Ulken und Kschi-Kalkany. Lauschen Sie der Singende Düne, einer Sanddüne, welche sich wie aus dem Nichts aus der flachen Steppenlandschaft erhebt, die Sie mit einem Ausflug nach einem Mittagessen im Dorf Basschi erreichen.
Übernachtung in einem kleinen Hotel in Basschi / Frühstück und Abendessen

Tag 9: Eine wunderbare Naturkulisse der Aktau und der Katutau-Berge nimmt Sie heute auf Ihrer Wanderung durch den Nationalpark ein. Die ca. 400 Mio. Jahre alten Kalksteinberg zeichnen durch Erosion eine mondähnliche Landschaft, die sich über 30 km Länge erstreckt und ein eindrucksvolles Naturschauspiel abgegeben.
Wahlweise nehmen Sie Ihr Mittagessen als Lunchpaket oder im Hotel ein.
Übernachtung in einem kleinen Hotel im Dorf Basschi / Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Tag 10: Gestärkt vom Frühstück erreichen wir nach ca. 2 h den Ort Zharkent, bis zu diesem die chinesischen Eroberer 1882 vordrangen. Die Stadt lag zur damaligen Zeit an der Grenze zu Russland, worüber heute noch zahlreiche architektonische Zeugnisse zu finden sind. Eine von chinesischen Baumeistern errichtete Moschee zeigt in eindrucksvoller Weise chinesische und mittelasiatische Baukunst, die dazu noch, ohne einen einzigen Nagel zu verwenden, erbaut worden ist.
Nach dem Mittagessen führt Sie Ihre Reiseleitung nach Zhundzha, wo Sie Entspannung durch ein Bad in den heißen Quellen finden können.
Übernachtung im Kara Dala Hot Spring Resort / Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Tag 11: Nach den heißen Quellen führt Sie Ihr Ausflug heute zum Bergdorf Saty und zum naheliegenden Kaindy See. Der See ist durch eine Naturkatastrophe entstanden und liegt auf ca. 2.000 m üNN und erreicht Tiefen von bis zu 30 m. Der Erdrutsch versperrte den Abfluß des Oberflächenwasser was über die Jahre bis zu einer Länge von 400 m aufgestaut wurde.
Begegnen Sie beim Mittagessen einer kasachischen Familie und erfahren Sie mehr über ihre Lebensweise. Mit einer Wanderung um den Kolsai See lassen Sie Ihren Tag ausklingen.
Übernachtung im Gästehaus in Saty / Frühstück, Mittagessen und Abendessen

Tag 12:  Ihre Rückfahrt nach Almaty führt Sie durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Sie spazieren im Charyn Canyon, quasi der kleine kasachische Bruder des amerikanischen Grand Canyon geprägt von gigantischen Felsmassiven. Unterwegs machen Sie eine Mittagsrast in einem Cafe für einen Snack. Gegen Abend erreichen wir Almaty.1700:1800 Rueckkehr nach Almaty. Übernachtung im Hotel Kazzhol / Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 13: Nach dem Frühstück heißt es Abschied von Kasachstan zu nehmen und Sie fliegen am Mittag über Astana mit einem Tagesflug der Air Astana nach Frankfurt zurück. Ankunft in Frankfurt am Abend.

Eingeschlossene Leistungen:
Flüge z.B. mit Air Astana ab/bis Frankfurt und bis Astana und zurück ab Almaty in Economy inkl. Steuern und Gebühren
Flughafentransfers wie angegeben
12 Übernachtungen in Hotels und Gästehäuser im Doppelzimmer
Mahlzeiten wie angegeben
Fahrt in klimatisierten Pkw oder Minibus
Zugfahrkarte Tulkubas nach Almaty im 4-Bett Abteil (2-Bett optional)
Eintrittsgebühren
deutschsprechende Reiseleitung
Reisepreissicherungsschein

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Leistungen welche nicht genannt sind
Getränke
Trinkgelder
Reiseschutzversicherung

Reisepreis:
Bei 2 Personen im 3* Hotel ab EUR 3.255 pro Person/Doppelzimmer
Bei 2 Personen im 4* Hotel ab EUR 3.315 pro Person/Doppelzimmer
Bei 4 Personen im 3* Hotel ab EUR 2.475 pro Person/Doppelzimmer
Bei 4 Personen im 4* Hotel ab EUR 2.520 pro Person/Doppelzimmer

Wir erstellen Ihnen gerne ein tagesaktuelles Reiseangebot ab 2 Personen, schreiben Sie uns unter contact@silkroad-experience.com

Änderungen im Reiseverlauf und Auswahl der Fluggeselllschaft bleiben vorbehalten.

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.